Bilinguale Märchentage

Das Bilinguale Märchentage ist eine Initiative des AK Lingua Pankow basierend auf der relevanten Bedeutung der Erzählung in Müttersprachen für zwei- und mehrsprachige Kinder. Das Projekt startete 2016 in Kooperation mit den 8 Stadtbibliotheken Pankows.

 

Die Pankower Migrant*innenorganisationen beteiligen sich seit 2016 an den Märchentagen und organisieren in Kooperation mit den Stadtbibliotheken Märchenerzählungen in verschiedenen Sprachen. Auf Polnisch, Russisch, Italienisch, Quechua, Spanisch, Rumänisch, Vietnamesisch, Französisch, Ukrainisch, Mabi, Arabisch, Swahili, Dari, Armenisch und Griechisch – die Märchen werden jeweils auch auf Deutsch erzählt.

 

Die Lesungen sind kostenlos. Sie dauern ca. 45 min und finden zweisprachig statt. 

Jedes Jahr wurde die Aufnahme weiterer indigener Sprachen von der Nachbarschaft und den Bibliotheken gut aufgenommen und begrüßt.

Seit 2018: Quechua-Spanisch-Deutsch – Mit der Frauenkollektiv MigrArte Perú

Seit 2020: Swahili-Deutsch – Mit der Initiative Swahili Swahili

Seit 2021: Mabi-Französisch-Deutsch – Mit Sources d´Espoir e.V.

** Seit 2016 sind Sprachen wie Dari (Afghanistan), Vietnamesisch und Arabisch hinzugekommen.

 

Mehrsprachiges Programm 2021

Mehrsprachiges Programm 2020

Mehrsprachiges Programm 2019

Märchentage_2021_Bild25.jpg