WAS IST LOS IN PANKOW?

Für Migrantische Organisationen, Multiplikatoren und Öffentliche Einrichtungen

Captura de pantalla 2020-06-30 a las 17.

 ZEICHEN-WETTBEWERB

FÜR SCHÜLER*INNEN

Thema der Zeichnung: MEHRSPRACHIGKEITMEHRSPRACHIGKEIT

Ab jetzt! 

Online

Das Mikroprojekt Logo-Wettbewerb ist mit Unterstützung von Karussell e.V. und der AG Mehrsprachigkeit des Integrationsbeirates Pankow entstanden. Ziel dieses Projektes ist es, ein Logo für die AG Mehrsprachigkeit mithilfe Pankower Schüler und Schülerinnen zu erstellen. In unserer heutigen Gesellschaft wird Mehrsprachigkeit immer wichtiger und wichtiger sein. Sie hilft uns, unsere Mitmenschen und ihre vielfältigen Kulturen besser zu verstehen und wertzuschätzen. Die AG des Integrationsbeirates leitet und unterstützt Projekte, welche Mehrsprachigkeit und Interkulutralismus im Bezirk fördern. Die AG Mehrspachigkeit hatte bis jetzt jedoch noch keinen Weg um sich in der Gesellshaft identifizierbar zu machen. Eine gute Möglichkeit dafür, ist die Erschaffung eines Logos für die AG. Damit aber auch der Schaffungsprozess möglichst gut die Ziele der AG darstellt, wurde es entschieden daraus einen Zeichen-Wettbewerb für Schüler und Schülerinnen im Bezirk zu machen. Die besten Zeichnungen werden mit 1.,2. bzw. 3. Plätzen belohnt und anschließend an einen Grafikdesigner weitergeleitet, welcher daraus dann das eigentliche Logo erstellt. Als Tutorial für die Schüler*innen, wie überhaupt ein Logo erstellt wird soll das folgende Video verwendet werden. Anschließend an das Schauen des Videos sollen die Schüler*innen sich ein Logo überlegen, welches am Besten für sie die Mehrsprachigkeit repräsentiert. Pro Teilnehmer darf auch insgesamt nur ein Bild eingeschickt werden.

 

Ihr Logo sollte auf einem A4 Blatt mit Farbstiften, Markern oder Buntstiften gezeichnet werden und anschließend als Photo an folgende E-Mail geschickt werden: mehrsprachigkeit.pankow@gmail.com.

Ein Projekt von Karussell e.V. und der AG Mehrsprachigkeit des Integrationsbeirates Pankow.

 

In Kooperation mit der AG Mehrsprachigkeit Marzahn-Hellersdorf, AG Vielfalt und Respekt der Hufelandschule und Pankow hilft! Mit der Unterstützung vom Bildungsverbund Buch und Projekt Migra Up (OASE Berlin e.V. und VIA e.V.)

Mehr Information finden Sie im Flyer oder im Video

Kontakt: mehrsprachigkeit.pankow@gmail.com

fachtag 2020_1.jpg

Fachtag MEHRSPRACHIGKEIT IM BERLINER BILDUNGSSYSTEM: Herkunftssprachlicher Unterricht und die Perspektive der Migrant*innenorganisationen

24.09.20 | 10:00-15:30 Uhr

Onlinekonferenz

Berlin lebt viele Kulturen und Sprachen. Mehrsprachigkeit ist unübersehbar. Jedoch wird dringend eine institutionelle Förderung von Mehrsprachigkeit benötigt. 

 

Zentrales Thema des Fachtags ist die Mehrsprachigkeit im Berliner Bildungssystem mit dem Fokus auf die Umsetzung des herkunftssprachlichen Unterrichts in Berliner Schulen.

 

Die Berliner Senatsverwaltung entwickelt derzeit ein Konzept der Mehrsprachigkeit an Berliner Schulen. Der Fachtag hat zum Ziel, insbesondere Migrant*innenorganisationen mit ihrem Fachwissen an der Gestaltung dieses Konzepts zu beteiligen.

 

Das detaillierte Programm wird demnächst veröffentlicht.

 

Diskutieren Sie mit!

Ihr Organisations-Team 

Fachtag MEHRSPRACHIGKEIT IM BERLINER BILDUNGSSYSTEM

Was Sie erwartet: www.facebook.com/events/555949061763359/

Anmeldung: https://forms.gle/YT2k7rS7dTesLuu76

Kontakt: info@migra-up.org.

image.jpg

(Corona-)Krise als Chance? Zwischen Überforderung und Neuland

Termine noch zu definieren

Home-Schooling, Home-Office, neue Kompetenzen lernen und dazu jeden Abend virtuelle Treffen mit Freund*innen... Ist das die Chance? Oder strengt uns die Rhetorik der Selbstoptimierung nur noch mehr an? Krise kommt aus dem Alt-Griechischen Wort Krisis, Entscheidung aber auch Trennung und Unterscheidung. Das ist die Chance, die wir alle haben könnten, uns die Gelegenheit zum unter- und ent-scheiden zu geben. Dafür ist oft die Zeit zu knapp und unsere Energien noch knapper. Dann wozu jetzt noch ein Online Seminare? Viele Überforderungen, die wir erleben sind strukturell und gemeinsam. Deswegen können wir uns voneinander inspirieren lassen, stärken lassen, empowern lassen.

 

Methode: Wir wollen euch einladen -online so lange es nicht anderes geht aber bald offline- zu einem gemeinsamen Austausch zum Thema Krise, Herausforderung und Überforderungen im beruflichen und aktivistischen Kontext. Wir werden interaktiv und prozessorientiert arbeiten um Erlebnisse, Gefühle und Geschichten zu teilen und gemeinsam reflektieren zu können.

 

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen und Ehrenamtler*innen von Migrant*innen Selbst-Organisationen in Pankow.

Max 12 TN pro Termin.

Zeitrahmen: Online Termine: 2 Stunden alle 2 Wochen ab Juni. Offline Termine: 4 Stunden alle 2 Wochen ab Juni.

Weitere Informationen hier und unter beratung@migra-up.org.

Beratungsitzung: Finanzfragen zur Unterstützung der MSO

online über Zoom

Aufwandsentschädigung, Übungsleiterpauschale, Fragen zur Steuererklärung, wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, Umsatzsteuer…

Haben wir finanzielle Mittel? Wie werden sie ordnungsgemäß und legal eingesetzt? Wir haben sie nicht? Die Steuerklärung unserer Vereine steht bald an. Im Rahmen unseres Migra Up – Projekts und dank des Fachwissens von VIA e.V., unserem institutionellen Partner, treffen wir Multiplikator*innen und Mitglieder von Migrant*nnenorganisationen, um uns über ihre Fragen in finanziellen Belangen auszutauschen.

Berater: Xiao Zhu – Finanzkoordinator – Verband für interkulturelle Arbeit e.V.

** Nach dieser Sitzung kann jede Organisation einen bilateralen Termin mit Herrn Zhu vereinbaren.

Anmeldung und Registrierung hier.

Weitere Informationen zur Anmeldung oder zur Veranstaltung unter info@migra-up.org.

#DasLäuft! Aktion

online


Das Integrationsbüro Pankow startet die Aktion #DasLäuft! Machen Sie mit!
Corona heißt für uns alle, soziale Kontakte einschränken. Wir möchten in dieser Zeit zusammenstehen und uns austauschen! Daher zeigen wir unter #DasLäuft! welche kreativen Lösungen Sie gefunden haben, um Ihre Arbeit und Ihr Engagement fortzusetzen.

Teilen Sie Ihre Ideen mit uns! Wir zeigen, was läuft! 👏🏽👏👏🏿
Schicken Sie ein kurzes Video 🎬 an das Büro der Integrationsbeauftragten Pankow:
Birgit.Gust@Ba-Pankow.Berlin.de


Wir veröffentlichen Ihre Ideen hier unter #NeuinPankow und auf unserer Website unter: https://www.berlin.de/…/politik-un…/beauftragte/integration/

Technische Unterstützung: info@migra-up.org

Mehr erfahren

Online Kampagne "Gemeinsam gegen Rassismus. "Internationale Wochen gegen Rassismus" - Pankow bekennt Farbe!

Online-Aktion

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus stehen in diesem Jahr unter dem Zeichen der rassistisch motivierten Morde von Hanau. In Gedenken an die Ermordeten und die vielen anderen Opfer rassistischer Gewalt in Deutschland und Berlin setzen wir mit den Internationalen Wochen ein klares Zeichen: Wir dulden keinen Rassismus. Wir stehen zusammen!

Die Veranstaltungen im Rahme der Woche gegen Rassismus sind aufgrund des Coronavirus abgesagt, aber Pankow setzt ein klares Zeichnen gegen Rassismus- auch online!

Vielen Nachbar*innen, Migrant*innenorganisationen und Pankower*innen haben uns ein Foto geschickt und wir haben ein Collage erstellt und in unserer Facebook-Seite täglich gepostet.

 

Machen Sie mit!

Schicken Sie Ihre Foto mit einer Nachricht an info@migra-up.org unten das Kenntwort *Woche gegen Rassismus*

Mehr erfahren (auf Migra Up Facebook)

Mehr erfahren (Bezirksamt Pankow)

Musik mit Schwung

23.04.20 | 15:00-15:30 Uhr

online über Zoom

Ab 23.04.2020 treffen wir uns auf Zoom. Vorherige Anmeldung per Mail ist die Voraussetzung zur Teilnahme am Meeting: b.stillmark@sprachcafe-polnisch.org.

Musik mit Schwung– Musik- und Bewegung für Vorschulkinder auf Polnisch.

Donnerstags 15:00 – 15:30

Wir laden Euch zum Musizieren ein. Während des Treffens werden wir singen, tanzen, ganz verschiedene Musik hören. Wir lernen die Grundbegriffe der Musik, Werkformen, Tänze kennen. In spielerischer Form lernen wir, wie man Noten aufschreibt und verschiedene Musikinstrumente spielt. Dank der Musik entwickeln wir Fantasie, Sensibilität und Ordnungssinn. Wir haben viel Spaß.

Gruppengröße max. 10 Personen

Unkostenbeitrag pro Termin: 7,-€, im Block zahlbar: für 12 Termine bis Ostern sowie für 8 Termine bis zur Sommerpause 2020; Einzelstunde 9,-€.

Moderatorin: Barbara Stillmark, Rhythmikerin, Journalistin, Lehrerin für Polnisch als Fremdsprache.

Kontakt: b.stillmark@sprachcafe-polnisch.org

Mehr erfahren

Subjetividad, feminidad y crisis de pareja en confinamiento

14.04.20 | 17:00-19:00 Uhr

online

La situación de confinamiento actual, si bien es una medida de protección sanitaria necesaria frente a la pandemia del COVID-19, ha llevado a que las dinámicas de pareja se vean afectadas. Aun cuando estos cambios pueden provocar cierto malestar al interior de las parejas, algunas logran instaurar acuerdos a fin de preservar la integridad de la misma. En otras parejas, por el contrario, los acuerdos se tornan imposibles debido a que, para uno o para los dos partenaires, esta situación no resulta de fácil asimilación. Las resonancias de este impacto se complejizan en aquellos casos en los que preexistía un malestar, el cual no fue tratado anteriormente y que corre el riego de agravarse si no se toman las medidas respectivas por parte de la pareja, o al menos, por parte de uno de los partenaires. Este malestar puede traducirse en la presencia de reacciones inesperadas, llegando en algunos casos a la agresividad o incluso a la violencia; situación que se agrava aún más cuando la pareja cuenta con niños, ya que éstos terminan viéndose afectados por los conflictos no solucionados entre los padres. Teniendo en cuenta que esta dinámica está afectando considerablemente a las mujeres y, muy especialmente, como se observa en Berlín, a mujeres migrantes, desde Espacio de Palabra las estamos invitando a conversar sobre esta problemática. A partir de situaciones expuestas por las participantes, en las que se presentifique la crisis de pareja, generaremos un ejercicio de análisis y reflexión, buscando diferenciar qué dificultades tienen que ver con cada una, cuáles son propias del cónyuge y cuáles conciernen a los dos. Esto permitirá a acompañar a cada participante en la formulación de alternativas posibles a sus propias necesidades y las de los niños (en caso de que los haya). Cierre: Evaluación, alternativas y recomendaciones según cada caso.

Referentin: Diomar González Serrano

Psicoanalista -Diplomada en psicología

Psychoanalytische Bibliothek Berlin e.V.

Veranstaltung auf Spanisch mit möglicher Übersetzung auf Deutsch.

Im Rahmen der AG Frauen in Trennung Pankow- in Kooperation mit der offenen Sprechstunde an der Psychoanalytischen Bibliothek

Mehrsprachige psychoanalytische Angebote - kostenlos. Siehe Webseite:  https://psybi-berlin.de/offene-sprechstunde/

Anmeldung/registro: info@migra-up.org

Mehr erfahren

Subjetividad, feminidad y crisis de pareja en confinamiento

14.04.20 | 17:00-19:00 Uhr

online

La situación de confinamiento actual, si bien es una medida de protección sanitaria necesaria frente a la pandemia del COVID-19, ha llevado a que las dinámicas de pareja se vean afectadas. Aun cuando estos cambios pueden provocar cierto malestar al interior de las parejas, algunas logran instaurar acuerdos a fin de preservar la integridad de la misma. En otras parejas, por el contrario, los acuerdos se tornan imposibles debido a que, para uno o para los dos partenaires, esta situación no resulta de fácil asimilación. Las resonancias de este impacto se complejizan en aquellos casos en los que preexistía un malestar, el cual no fue tratado anteriormente y que corre el riego de agravarse si no se toman las medidas respectivas por parte de la pareja, o al menos, por parte de uno de los partenaires. Este malestar puede traducirse en la presencia de reacciones inesperadas, llegando en algunos casos a la agresividad o incluso a la violencia; situación que se agrava aún más cuando la pareja cuenta con niños, ya que éstos terminan viéndose afectados por los conflictos no solucionados entre los padres. Teniendo en cuenta que esta dinámica está afectando considerablemente a las mujeres y, muy especialmente, como se observa en Berlín, a mujeres migrantes, desde Espacio de Palabra las estamos invitando a conversar sobre esta problemática. A partir de situaciones expuestas por las participantes, en las que se presentifique la crisis de pareja, generaremos un ejercicio de análisis y reflexión, buscando diferenciar qué dificultades tienen que ver con cada una, cuáles son propias del cónyuge y cuáles conciernen a los dos. Esto permitirá a acompañar a cada participante en la formulación de alternativas posibles a sus propias necesidades y las de los niños (en caso de que los haya). Cierre: Evaluación, alternativas y recomendaciones según cada caso.

Referentin: Diomar González Serrano

Psicoanalista -Diplomada en psicología

Psychoanalytische Bibliothek Berlin e.V.

Veranstaltung auf Spanisch mit möglicher Übersetzung auf Deutsch.

Im Rahmen der AG Frauen in Trennung Pankow- in Kooperation mit der offenen Sprechstunde an der Psychoanalytischen Bibliothek

Mehrsprachige psychoanalytische Angebote - kostenlos. Siehe Webseite:  https://psybi-berlin.de/offene-sprechstunde/

Anmeldung/registro: info@migra-up.org

Mehr erfahren

Subjetividad y maternidad en situación de confinamiento

07.04.20 | 17:00-19:00

online

El actual contexto de emergencia sanitaria ocasionada por la pandemia de virus COVID-19, que nos ha obligado a asumir drásticas medidas de protección tales como el confinamiento, hace aún más compleja la situación de algunas mujeres en condición de madres migrantes. Ellas, además de seguir cotidianamente respondiendo a sus responsabilidades hogareñas, maternales y laborales, se han visto confrontadas a asumir nuevas responsabilidades, como el cuidado permanente y el apoyo escolar de los niños en casa, en algunos casos contado con apoyo parcial o nulo del padre de los niños. La mayoría de estas mujeres logran sortear este duro momento desde la innovación a la cual esta inédita coyuntura está dando lugar, más no sin costo subjetivo y, en ocasiones, relacional. La actividad que proponemos pretende explorar con las participantes aquellas circunstancias ante las cuales se han visto confrontadas, desde su ser madre, con mayor dificultad, que incluso las pudieron llevar a reaccionar de manera ineducada frente a sus hijos, causando malestar no sólo a éstos, sino a ellas mismas. En el Espacio de Palabra nos dedicaremos a detectar las circunstancias en las que se presentan estas dificultades, acercándonos a ubicar los factores subjetivos que pueden estar motivando estas dificultades que vivencian las mujeres. Una vez reconocidas, las analizaremos y contando con el apoyo de la interviniente, buscaremos que cada participante logré formular sus propias alternativas de resolución.

Referentin: Diomar González Serrano

Psicoanalista -Diplomada en psicología

Psychoanalytische Bibliothek Berlin e.V.

Veranstaltung auf Spanisch mit möglicher Übersetzung auf Deutsch.

Im Rahmen der AG Frauen in Trennung Pankow- in Kooperation mit der offenen Sprechstunde an der Psychoanalytischen Bibliothek

Mehrsprachige psychoanalytische Angebote - kostenlos. Siehe Webseite:  https://psybi-berlin.de/offene-sprechstunde/

Anmeldung/registro: info@migra-up.org

Mehr erfahren

MigrArte Perú Frauenaustausch - en tiempos de cuarentena

27.03.20 | 19:00-21:00

online

Frauenaustausch der Frauenkollektiv MigrArte, Mitgliederinnen und Interessierte während Quaräntane-Tage.

Sie können den Online-Termin durch Zoom über diesen Link teilnehmen:


https://us04web.zoom.us/j/493938135?pwd=OWxRdWd1ZlJ5aitPV0VQS0g2TlpPUT09

Meeting-ID: 493 938 135
Passwort: 030997

Mehr erfahren

Women*webinar - measure, energies, ovarian cycles -

31.03.20 | 10:00-13:00

online 

Wie man die Symptome liest, um Lösungen im Lebensstil zu finden 
und die alltägliche Organisation von Essen, Heim, Arbeit und Liebe. 

Fokussiert auf das weibliche* hormonale Gleichgewicht. Lesen Sie durch die Linse von vergleichenden Studien über Zyklen.

 

Lehrerin: Anna Buzzoni, Dolmetscherin für Hormone, Sprachen und die Matrix der Ökosysteme. Gründerin von Medulla - cicli selvatici femminili / wilde weibliche Zyklen

Benötigte Ausrüstung: PC, starke Internetverbindung, Audio und Video, Drucker, Papier, Bleistift/Stift. 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich per E-Mail unter trixiewiz@gmail.com an.

Sie erhalten den Fragebogen kurz vor dem Seminartag zusammen mit den Anweisungen für den Zugang zum Webinar.

Dieses Online-Seminar findet in Zusammenarbeit mit Medulla - Zyklen und Erkenntnisse Medulla - cicli selvatici femminili / wilde weibliche Zyklen statt und ist Teil des Projekts women*safe*point
gegründet durch den Masterplan für Integration und Sicherheit.

 

Mehr erfahren

Beratungssitzung: Finanzfragen zur Unterstützung der MSO

03.04.20 | 10:00-14:00

SprachCafé Polnisch e.V. | Schulzestraße 1, 13187 Berlin

Aufwandsentschädigung, Übungsleiterpauschale, Fragen zur Steuererklärung, wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, Umsatzsteuer...

Haben wir finanzielle Mittel? Wie werden sie ordnungsgemäß und legal eingesetzt? Wir haben sie nicht? Die Steuerklärung unserer Vereine kommt bald an. Im Rahmen unseres Migra Up-Projekts und dank des Fachwissens von VIA eV, unserem institutionellen Partner, treffen wir Multiplikatoren und Mitglieder von Migrant*nnen Organisationen, um ihre Fragen in finanziellen Bereich zu stellen und auszutauschen.

Berater: Xiao Zhu - Finanzkoordinator - Verband für interkulturelle Arbeit e.V.

** Nach dieser Sitzung kann jede Organisation einen bilateralen Termin mit Herrn Zhu vereinbaren.

Anmeldungen: info@migra-up.org

Mehr erfahren

Nach- und Vorbereitungstreffen Internationale Wochen gegen Rassismus 

02.04.20 | 10:00

STZ Prenzlauer Berg, am Teutoburger Platz | Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlin

Wir bereiten die Wochen für Pankow nach und steigen gemeinsam in die Vorbereitungen für 2021. Wir haben eingeladen die Organisator*innen der Weddinger Wochen gegen Rassismus. 

[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt

AK Diversity

Der AK Diversity ist eine Plattform zum Austausch von Informationen und Ideen zu den Themen Diversität und Vielfalt in Pankow. Die gemeinsam entwickelten Projekte und Aktivitäten unterstützen die Zielgruppe und transportieren deren Interessen in die Gesellschaft. Zu den Arbeitsbereichen gehören Empowerment, Bildung, diversity-sensibles Arbeiten, Workshops, Beratung und die Bildung von Netzwerken.

Neue Organisationen sind herzlich willkommen!


Mehr Information

Lingua Pankow

22.04., 15.05., 10.06., 12.08., 09.09., 14.10., 11.11.2020 | 10:00- 12:30

Verschiedene Orte in Pankow

Auf Initiative der Pankower Migrantenorganisationen gibt es im Bezirk seit 2015 den Arbeitskreis Lingua Pankow. Er wird von der Integrationsbeauftragten begleitet. Ziel ist es, Mehrsprachigkeit im Bezirk zu fördern, die Pankower Bevölkerung über das Thema zu informieren und auf die Vorteile von Mehrsprachigkeit öffentlich hinzuweisen.


Mehr Information

Facebook

Flyer

Integrationsbeirat Pankow - Begleitung

24.03., 28.04., 26.05, 11.08., 15.09, 20.10, 15.12.2020 | 17:30 - 19:45

Rathaus Pankow | Breite Str. 24a-26, 13187 Berlin  

Der Integrationsbeirat ist ein gewähltes Gremium. Er hat 17 Mitglieder und trifft sich regelmäßig. Sein Ziel ist, das Bezirksamt zu allen relevanten Fragen zu beraten. Die Sitzungen sind öffentlich. Gäste sind herzlich eingeladen. Unser Projekt begleitet den Entwicklungsprozess dieses Gremium.

Kontakt: Sara Ghayour-Mobarhan: sara.ghayour-mobarhan@ba-pankow.berlin.de 

Mehr erfahren

IV Treffen "Knospen In Lila"

21.03.20 | 11:00- 14:00

Frauenkreise Choriner Straße 10, 10119 Berlin

Diese Sitzung wird vom Frauenmonat eingerahmt. Die Mädchen bereiten mit der geleisteten Arbeit - Entwurf von Röcken und Botschaften auf ihnen - eine Vorstellung vor, die beim abschließenden interkulturellen Picknick am 6. Juni gezeigt wird.

Diesmal werden wir uns in der Frauenkreise treffen, um unsere Chöre und gemeinsame Aktionen zu üben.

Leiterin des Workshops: Rocío Vásquez

Im Rahmen der Aktionen von Frauenkollektiv MigrArte Perú

Mehr erfahren

"Muttersprache- halbe Sprache? Zum internationalen Tag der Muttersprache"

20.02.20 | 18:00

Panda-Theater Knaackstraße 97, 10435 Berlin

Ein Treffen zum Thema Mehrsprachigkeit: Information,
Diskussion, Austausch. Wir entdecken gemeinsame Wege und stärken die eigene Sprache und Identität.

Themen:
• Meine Muttersprache - wie wichtig ist sie für mich?
• Muttersprache - was macht sie lebendig, wie wird sie
  gepflegt?
• Probleme und Missverständnisse im Umgang mit
   Mehrsprachigkeit
• Mehrsprachige Kinderbücher: Brücke zwischen den         

  Kulturen oder Sprachlernmittel?
• Ideen für Eltern, Kita und Schule
• Tipps, die uns im mehrsprachigen Alltag helfen

Zielgruppe:
• Interessierte Eltern
• Lehrer*Innen und Erzieher*Innen
• und natürlich alle, die sich für Mehrsprachigkeit     

  interessieren

Mit Mariela Nagle, Beraterin für internationale Kinderliteratur und Mehrsprachigkeit (internationale Kinderbuchhandlung “Mundo azul”)

Organisiert von der AG Mehrsprachigkeit des
Integrationsbeirats Pankow und MigraUp.

Für Getränke und Snacks wird gesorgt.

Mehr erfahren

"Muttersprache- halbe Sprache? Zum internationalen Tag der Muttersprache"

20.02.20 | 18:00

Panda-Theater Knaackstraße 97, 10435 Berlin

Ein Treffen zum Thema Mehrsprachigkeit: Information,
Diskussion, Austausch. Wir entdecken gemeinsame Wege und stärken die eigene Sprache und Identität.

Themen:
• Meine Muttersprache - wie wichtig ist sie für mich?
• Muttersprache - was macht sie lebendig, wie wird sie
  gepflegt?
• Probleme und Missverständnisse im Umgang mit
   Mehrsprachigkeit
• Mehrsprachige Kinderbücher: Brücke zwischen den         

  Kulturen oder Sprachlernmittel?
• Ideen für Eltern, Kita und Schule
• Tipps, die uns im mehrsprachigen Alltag helfen

Zielgruppe:
• Interessierte Eltern
• Lehrer*Innen und Erzieher*Innen
• und natürlich alle, die sich für Mehrsprachigkeit     

  interessieren

Mit Mariela Nagle, Beraterin für internationale Kinderliteratur und Mehrsprachigkeit (internationale Kinderbuchhandlung “Mundo azul”)

Organisiert von der AG Mehrsprachigkeit des
Integrationsbeirats Pankow und MigraUp.

Für Getränke und Snacks wird gesorgt.

Mehr erfahren

EINLADUNG zur Preisverleihung

28.02.20 | 17:30 Uhr.

Emma-Ihrer-Saal, Rathaus Pankow | Breite Str. 24a-26, 13187

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2020 vergibt das Bezirksamt Pankow erstmalig den Pankower Frauenpreis.

 

Die Preisverleihung wird begleitet durch die Pankower Sängerin Gerlinde Kempendorff-Hoene und die Pianistin Christine Reumschüssel.

Im Anschluss ist Gelegenheit bei Imbiss und Getränken ins Gespräch zu kommen.

Das Engagement von und für Frauen verdient mehr öffentliche Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Der Pankower Frauenpreis soll dafür einen Beitrag leisten.

Mit dem Preis sollen Einzelpersonen, Frauenprojekte, Initiativen geehrt werden, die sich für die Rechte von Frauen und Mädchen einsetzen und die Geschlechter- demokratie fördern. Der Preis wird jährlich vergeben.

53466098_1441925409281912_17977702953150

V Treffen "Knospen In Lila" - Feminismus und Dekolonisierung

04.04.2020 | 11:00 a 14:00 Uhr

Frauenkreise Choriner Straße 10, 10119 Berlin

Wir beginnen eine nächste Etappe mit Blick auf den 1. Mai, ein Datum, das für die Welt symbolisch und auch für uns Frauen von großem Wert ist.

Dieses Mal werden wir uns treffen, um über die Arbeit, die Rolle der Frauen und die ständigen Ungleichheiten, mit denen wir heute konfrontiert sind, nachzudenken. Noch mehr, wenn wir die Migration einbeziehen. Wir sind daran interessiert, Räume in der Nachbarschaft zu besetzen und unsere Reflexionen zu zeigen. Durch diese Reflexionen und die Unterstützung der Kreativität werden wir Materialien schaffen, die am 1. Mai in einem der HausbesetzerInnen-Häuser in Prenzlauer Berg sichtbar gemacht werden.

Diese Arbeit wird in zwei Sitzungen im April durchgeführt. Die erste Sitzung lädt uns ein, die feministische Perspektive zu erweitern und uns anderer Variablen wie Migration, integrative Sprache und den dekolonialen Ansatz in unserem täglichen Leben bewusst zu werden.

Workshop-Leiterinnen: Thais Vera (Dekolonisierung) und Carmen Barrenechea (Migration. Einführung in dem Arpillería).

Im Rahmen der Aktionen der Frauenkolletiv MigrArte Perú

Mehr erfahren

53466098_1441925409281912_17977702953150

VI Treffen "Knospen In Lila" - Arpilleras: Cuadros Que Hablan

25.04.2020 | 11:00 a 14:00 Uhr

Witzlebenstraße 39, 14057 Berlin

Dieses Mal werden wir uns treffen, um über Migrantinnen durch das Arpillería nachzudenken.

Die Arpilleras sind eine alternative und kreative Form des friedlichen Protests vieler Frauen in Lateinamerika.

Arpilleras sind Gemälde aus Stoffresten, Wolle, die zur Dekoration von Wänden, aber auch zur Übermittlung einer politischen Botschaft verwendet werden.  In den 70er Jahren, während der Diktatur, wurden sie von politischen Gefangenen in Chile oder den Müttern der Plaza de Mayo in Argentinien benutzt.

In Peru nutzten auch Frauen aus verschiedenen menschlichen Siedlungen das Sackleinen, um ihre Geschlechterfragen zu vermitteln. Unter dem Namen "Mujeres Creativas" (Kreative Frauen) reflektierten sie über ihre Situation und machten mehrere Ausstellungen. Auch in der Welt gibt es mehrere Gruppen mit diesem Thema, und aus dieser Erfahrung heraus werden wir unsere Mädchen in diese Welt einführen.

Maximale Teilnehmerinnenanzahl: 10
Material: Stoff oder Patchwork, Knoblauch, Garn, Jute, Wolle, farbige Strickwaren, Stifte, Papier.

Wir werden weiterhin Ideen sammeln, indem wir Bilder für die öffentliche Veranstaltung am 1. Mai aufbauen.

Workshop Leiterin: Carmen Barrenechea.

 

Projekt in Zusammenarbeit mit der Frauenkreise e.V. mit Unterstützung des Programms Demokratie Leben Pankow.

Im Rahmen der Aktionen der Frauenkolletiv MigrArte Perú

Mehr erfahren

53466098_1441925409281912_17977702953150

IX Treffen - Picknick Knospen In Lila

06.06.2020 | 11:00 a 15:00 Uhr

Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg | Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlín

Abschluss der ersten Etappe. Treffen zum Austausch, zur Bewertung und zur Organisation der zweiten Jahreshälfte. 

Im Rahmen der Aktionen der Frauenkolletiv MigrArte Perú

Mehr erfahren

© 2023 by Migra Up. OASE Berlin e.V. & Verein für Interkulturelle Arbeit (VIA) e.V.

info@migra-up.org | Ein durch das Bezirksamt Pankow gefördertes Projekt.

Zeichnungen von Patricia Orbegoso.

  • Facebook Social Icon
OASE-Berlin_Logo_BT.png